bis Ende Januar und dann verkaufen Kleider zu Rabatten

No image available

Sponsored Ads

Price: Check with seller

Der Besitzer eines Brautmodengeschäft, um Ebola Krankenschwester Bernstein Vinson verlinkt in dieser Woche angek&uu...

  • Category: Art - Collectibles
  • Published: 26/10/2015
  • Current Rating: /5 0 Vote

    Description

    Der Besitzer eines Brautmodengeschäft, um Ebola Krankenschwester Bernstein Vinson verlinkt in dieser Woche angekündigt, dass der Laden war schon geschlossen, weil es erhebliche Geschäft verloren und wurde stigmatisiert. Fräulein Vinson, eine Krankenschwester an der Texas Presbyterian Hospital in Dallas, wurde mit Ebola Tage nach dem Besuch Coming Attractions Bridal & Formal store in Akron, Ohio im Oktober diagnostiziert. Der Laden vorübergehend geschlossen und gereinigt werden, bevor die Wiedereröffnung im November aber Geschäft hat es versäumt, wieder auf die Beine. Besitzer Anna Younker, die im Geschäft für 30 Jahre gewesen ist, sagte, ihr Geschäft hat sich als "Ebola store" bekannt. Sie sagte der Akron Beacon Journal, dass die vorübergehende Schließung und stornierte Aufträge kosten Shop mindestens $ 100.000. Der Verlust wurde nicht von ihrer Versicherung abgedeckt, weil der Plan schließt Viruserkrankungen. Ms Younker sagte NewsNet5 dass Fräulein Vinson, der zu Besuch war ihre Heimatstadt für ein paar Tage, um für ihre Hochzeit zu planen, sollten vorsichtiger gewesen. "Ich wünsche mir, dass sie jetzt wusste es besser, nicht zu reisen. Die Auswirkungen ihrer hatten auf mich ist riesig ", sagte der Ladenbesitzer. "Niemals in einer Million Jahren habe ich erwarte etwas wie dieses unser Geschäft führen zu müssen, zu schließen." Ms Younker sagte sie besonders beleidigt wurde, als Miss Vinson, 29, bat um eine Erstattung für ihre Brautjungfernkleider $ 480. Fräulein Vinson, der seit dem von Ebola erholt hat, gebeten, dass der Shop erstatten ihre Brautjungfern die 479,89 $ sie für ihre Kleider zu zahlen, über ihr Anwalt. Ms Younker sagte der Erstattungsantrag das Gefühl, "ein Schlag ins Gesicht". Am Mittwoch verzeichnete der Ladenbesitzer eine Nachricht an Kunden auf Facebook, verkündete, dass ihr Geschäft würde sich sein Schließen. "Trotz unserer Bemühungen, die wir einfach nicht gelungen, sich zu erholen", schrieb sie. "Die Entscheidung für mich Buykleid.com , um zu schließen war nicht leicht für mich. "Im Laufe der Jahre die ich getroffen habe und arbeitete mit den erstaunlichsten Bräute, Mütter der Bräute, Brautjungfern, Ballmädchen und viele andere wunderbare Menschen. "Ich möchte allen unseren Kunden, die Menschen in unserer Gemeinde und die Gratulanten aus der Ferne, weil sie so unterstützend zu danken. Ihre freundlichen Worte und Loyalität haben viel Komfort. "Ich will auch mein unglaubliches Personal für all ihre harte Arbeit und Engagement für unsere Kunden und unser Unternehmen danken. Ich schätze Ihr Verständnis und Unterstützung. " Eine der vier Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz zu verlieren, Kayla Litz, sagte NewsNet5 dass die Ebola Schrecken war besonders beunruhigend für sie, weil sie in ihrem ersten Trimester der Schwangerschaft zu der Zeit war. Frau Litz kam durch die Quarantänezeit von 21 Tagen Ebola-freien zusammen mit den anderen Mitarbeitern des Ladens. Das Geschäft wird Bestellungen, bis Ende Januar und dann verkaufen Kleider zu Rabatten und zu liquidieren alle Vermögenswerte.


    Related Ads

    Leave your comment


    Copyright © 2016 |   All Rights Reserved |   tuffclassified.com |   24x7 support |   Email us: query[at]tuffclassified.com